Der Tollensesee zum Aufkleben

Der Neubrandenburger Tollensesee
Tollensesee Aufkleber

Der Tollensesee zum Aufkleben

von:
21. Juni 2019

Viele andere Gewässer, darunter viel kleinere als der Tollensesee, kann man sich längst ans Auto heften. Der Neubrandenburger See macht dabei aber leider noch immer eine Ausnahme. Aber eine Nordkurier-Idee sorgt jetzt für schnelle Abhilfe.

Der Plauer See hat es längst, die Müritz sowieso und für ein Schickimicki-Gewässer wie den Starnberger See ist das längst schon ein Thema: Alle diese Seen können sich Einheimische, Touristen und Liebhaber auf ihr Auto heften. Selbst der Aufkleber eines viel kleineren Sees wie der besonders bei Berlinern beliebte Scharmützelsee kann an dessen Ufern käuflich erworben werden. In Neubrandenburgs Tourismus-Information sind Aufkleber vom Tollensesee hingegen Fehlanzeige. „Das führen wir nicht“, so eine Angestellte auf Nordkurier-Frage. Der einzige Aufkleber, der hier für zwei Euro erworben werden kann, bildet das Neubrandenburger Stadtwappen ab.

Mit der Vermarktung hapert es nach wie vor

Dabei kann der Verkauf eines solchen Souvenirs durchaus ein Geschäft sein. „Die gehen hier gut über den Ladentisch“, so die Auskunft im Warener Haus des Gastes, wo seit Jahr und Tag der Umriss des größten deutschen Binnensees gekauft werden kann. Zwei Euro kostet die Müritz fürs Auto oder den Kühlschrank. Die bei einer Fachfirma bestellten und gelieferten Aufkleber seien beileibe keine Ladenhüter, versicherten die Warener: „Im Gegenteil.“

Die Geschäftsführerin des auch für die Tourist-Info zuständigen Neubrandenburger Veranstaltungszentrums, Barbara Schimberg, horcht auf, als der Nordkurier ihr das Fehlen eines Tollensesee-Aufklebers schildert. Eine „gute Idee“, so die Geschäftsführerin. Mit der Vermarktung des vor zwei Jahren zum schönsten See des Landes gekürten Neubrandenburger Gewässer hapere es nach wie vor, seufzt sie. Das sei, so Barbara Schimberg, ein „ganz altes Lied“. Bestimmt würden sich viele Tausend Autofahrer bereit erklären, die schlanken Umrisse des Tollensesees an die rückwärtige Front der Fahrzeuge zu kleben.

Erste Entwürfe bereits in Arbeit

Wäre doch gelacht, wenn der Nordkurier da nicht helfen könnte. Und genau das hat Lutz Schumacher, Geschäftsführer der Nordkurier-Mediengruppe nun vor. „Dabei geht es nicht ums Geld, sondern um die Identifikation mit unserer Region und der Stadt Neubrandenburg“, betont er. Die Kollegen der Grafik-Abteilung würden bereits an ersten Entwürfen arbeiten. Mehr dazu in Kürze im Nordkurier.

Um den 18 Quadratkilometer großen Tollensesee führt ein 35 Kilometer langer Radrundweg mit natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Entlang der Route liegen die Aussichtspunkte Belvedere, das auch für Hochzeiten und kulturelle Veranstaltungen genutzt wird, und Behmshöhe, das ehemalige nationalsozialistische Musterdorf Alt Rehse mit Gutspark und Fachwerkhäusern, das Jagdschloss Prillwitz, das Naturschutzgebiet Nonnenhof sowie die Dörfer Usadel und Klein Nemerow.

Verfasser

Text:

Fotos: Mirko Hertrich