Unsere Themenseiten

:

Zwei Tore von Sebastian Arlt sichern Heimsieg des PSV

VonSiegmund MenzelDie Kicker aus Röbel schlagen in derLandesklasse denGüstrower SC mit 2:1.Röbel. Der PSV Röbel-Müritz kann nach dem 2:1-Sieg über den ...

VonSiegmund Menzel

Die Kicker aus Röbel schlagen in der
Landesklasse den
Güstrower SC mit 2:1.

Röbel. Der PSV Röbel-Müritz kann nach dem 2:1-Sieg über den Güstrower SC II auf den ersten Platz schielen, denn Tabellenführer Kickers JuS hat in Burg Stargard verloren. Der knappe Sieg gegen Güstrow musste jedoch hart erarbeitet werden. Der Gegner habe nicht wie ein Tabellenvorletzter gespielt, meinte PSV-Trainer Ronny Ollenburger. Die Zuschauer sahen ein gutes Spiel, beide Mannschaften trugen dazu bei.
Der Gastgeber ging nach 20 Minuten durch Sebastian Arlt in Führung. Dabei stand er frei vor dem Kasten und verwandelte. Etwa 15 Minuten später dann der Ausgleich. Die Reserve hatte weitere Tormöglichkeiten. In dieser Phase verhinderte Keeper Jörn Balzer mit tollen Paraden einen Rückstand. Nach der Pause war der PSV dominant. Das Siegtor gelang Arlt. Dabei verwandelte der zweifache Torschütze einen Elfmeter. Zuvor wurde Tom Koss im Strafraum gefoult.
Am Mittwoch muss der PSV Röbel beim Spitzenreiter in Stavenhagen antreten. Die Gäste wollen im Spitzenspiel unbedingt punkten, „möglichst einen Dreier einfahren“, sagte Ollenburger.
PSV: Balzer – Achtenhagen (46. Gohlke), Mehl, Paetze (50. Schmidt), Klemmer – Jens Knappe – Arlt, Lehmann – Koss, Sterzel (88. Richter), Thomas Knappe